Lost Places: HEILSTÄTTEN BEELITZ – August : 2017

Zwischen 1898 und 1930 von der Landesversicherungsanstalt Berlin errichtet. Die Arbeiter-Lungenheilstätten Beelitz-Heilstätten sind einer der größten Krankenhauskomplexe im Berliner Umland. Ende August ergibt sich endlich eine Fototour.

Es ist ein denkmalgeschütztes Ensemble von 60 Gebäuden auf einer Gesamtfläche von ca. 200 ha. Es wurden Lungenheilstätten gebaut, aber auch Sanatorien zur Behandlung nicht ansteckender Krankheiten. 1898 bis 1902 war die erste Bauphase, 1908 bis 1910 die zweite. Hier wurde die Bettenzahl von 600 auf 1200 erhöht. Dritte Bauphase war von 1926–1930. Heute holt sich in weiten Teilen die Natur das Areal zurück.

Im I. und II. Weltkrieg waren Heilstätten Lazarett und Sanatorium für erkrankte und verwundete Soldaten. Es waren wohl 17.500 Rekonvaleszenten hier. 1942 wurde ein Ausweichkrankenhaus für Potsdam errichtet.

Nach dem II. Weltkrieg – die Heilstätten wurden teils schwer beschädigt – wurde das Gelände 1945 von der Roten Armee übernommen. Bis 1994 waren sie das größte Militärhospital der sowjetischen/russischen Armee im Ausland. Von Dezember 1990 bis März 1991 auch Aufenthaltsort des an Leberkrebs erkrankten Erich Honecker.

Die Flächen sind nicht genutzt, es gibt immer wieder Ideen und vor allem filmische Nutzungen des Areals. Am 11. September 2015 wurde auf dem Gelände der ehemaligen Frauen-Lungenheilstätte der erste Baumkronenpfad in Brandenburg eröffnet. Schon der allein macht Spaß.

Die Heilstätten sind ein beliebtes Motiv für Filmproduktionen. Macht wohl die Mischung aus beeindruckender Architektur und Verfall.

  • Zahlreichen Fernseh- und Studentenfilme
  • Polańskis Der Pianist
  • Wolfgang Beckers Krankes Haus
  • Operation Walküre mit Tom Cruise
  • Men & Chicken mit Mads Mikkelsen
  • Gore Verbinskis A Cure for Wellness
  • u.a. Spielfilme
  • der Film Heilstätten spielt zwar in Beelitz, jedoch verweigerte der Eigentümer eine Drehgenehmigung, daher wurde der Film in der Heilstätte Grabowsee gedreht.
  • 2011 waren die Heilstätten Kulisse für Mein Herz von Rammstein (Regie von Eugenio Recuenco)

Travelbook, Filmtourismus, Mein Herz brennt, Welcome Home (Sanitarium)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.