HALBEMOND + PSV BRAUNSCHWEIG – 12. September 2020

Die Pandemie ist weiterhin das beherrschende Thema. Aber es gibt eben auch Highlights – und Halbemond wird ein, wenn nicht gar das Fußball-Highlight des Corona-Jahres, weil Halbemond eben für so vieles im Fußball steht: Fußball pur, Emotionen, Leute treffen + erzählen, Biere trinken. Eben die Gemeinsamkeit, für die der Fußball steht und die aktuell durch C. doch etwas sehr abhanden zu kommen droht.

Weiterlesen

MAILAND – Januar : 2020

Update im März 2020

Oper und Fußball oder vier Tage – vier Kathedralen. Mailänder Dom, Scala, San Siro, Galleria Vittorio Emanuele II. Zum Jahresbeginn Richtung Mittelmeer bissel die Akkus aufladen, Sonne tanken und neue Eindrücke sammeln. – Update im März: eine feine Überraschung von SchAppi, dem ein schöner alter Mailand-Bildband in die Hände fällt, den er mir nicht vorenthält – und so lassen sich alt und neu trefflich gegenüberstellen.

Weiterlesen

KOSOVO / BELARUS – Oktober : 2018

Im Mai dachte ich, wir stehen nach dem Abstieg richtig mies da, heute sind wir mindestens drei Schritte weiter. Das Bild von Eintracht ist desaströs. Präsidium, AR und VF irrlichtern durch die 3. Liga, Pedersen gescheitert, die Mannschaft ein Trümmerhaufen. Soeren Oliver Voigt, den eine erhebliche Mitschuld an der jüngsten negativen Entwicklung trifft, darf weiterhin sein Unwesen treiben. Der AR ist entweder zu schwach oder nicht willens, uns endlich von ihm zu befreien, von dem Typen, dem Fans immer suspekt waren und dem offensichtlich auch der Vater des Erfolges, Torsten Lieberknecht, ein Dorn im Auge war und ist. Eintracht ist im Moment schwer zu ertragen.

Weiterlesen

MOLDAU / TRANSNISTRIEN – Mai : 2018

Nun sind wir also wieder Drittligist. Gleichzeitig zu verarbeiten ist die Trennung von Torsten Lieberknecht, unserem Aufstiegstrainer und unserem Trainer, der für Kontinuität, Bodenständigkeit, Emotionalität und Fannähe stand, der die DNA unseres Vereins verstanden hat wie kein anderer aus dem Kubus. Nie wird der Rest des Kubus diesen Verein begreifen. Weil sie es nicht wollen. Verabschiedet nach zehn erfolgreichen, emotionalen Jahren mit einer dürren Pressemitteilung. Marc Arnold, der sportliche Leiter, der nicht nur für den Abstieg der Profimannschaft mitverantwortlich ist, sondern auch für den Abstieg der A-Jugend und B-Jugend, denn das NLZ ist als sportlicher Leiter definitiv in seinem Aufgabenbereich, darf weiterwurschteln, das verstehe wer will. Mein Verein Eintracht Braunschweig gibt zur Zeit ein erbärmliches Bild ab, was mir sehr sehr weh tut. Zeit für andere Gedanken also. Moldau und Transnistrien bieten sich an.

Weiterlesen